Proofit-Apéro: Insel zeigt nachhaltigen Spitalbetrieb

Franz Bieri bei der Begrüssung
Hybid-OP mit zahlreichen Displays
Einführung in die Gebäudetechnik
Networking beim Lunch

14.11.14 – Am Proofit-Event von Anfang November im Inselspital Bern zeigte der Gastgeber anschaulich, wie Spitäler mehrfach profitieren, wenn sie Nachhaltigkeit und Energieeffizienz kontinuierlich umsetzen.

Franz Bieri, Direktor Betrieb des Inselspitals in Bern, begrüsste die angereisten Teilnehmenden und gab einen Überblick über die Insel. Das Berner Universitätsspital engagiert sich seit über 15 Jahren im Netzwerk der Öbu. Das Unternehmen setzt bei Neubauten auf die Grundsätze des nachhaltigen Bauens und weist insbesondere im Bereich Energieeffizienz erfolgreiche Optimierungen und namhafte Einsparungen vor. So hat das Inselspital bereits 10‘000 Millionen Umweltbelastungspunkte durch die Umstellung auf Wasserkraft und Fernwärme beim Energieverbrauch wettgemacht. Als neuer Schwerpunkt stehe nun die nachhaltige Beschaffung an. Auch ein Punkt, der neben der Energie wesentlich zu einem nachhaltigen Spitalbetrieb beitragen kann.

Heizung, Kühlung, Elektro – Lunch

Anschliessend an die Einführung hatten die Teilnehmenden die einmalige Gelegenheit, mit dem Herzspezialisten Prof. Jürg Schmidli einen Blick in den high-tech Hybrid-Operationssaal des Intensivbehandlungs- Notfall- und Operationszentrum INO zu werfen. Dieser ermöglicht nicht nur offene Operationen, sondern auch wenig invasive Eingriffe mittels kleinem Einschnitt und Kathetern.

Danach zeigten Mitarbeitende der Gebäudetechnik die Einrichtungen für die Heizung/ Kühlung und den Elektrobereich mit zwei der insgesamt 13 Notstromaggregaten auf dem Areal des Inselspitals.

Im Anschluss fand der Lunch im Wirtschaftsgebäude, mit Blick auf die Helikopterlandeplattform und Aussicht in die Berner Voralpen statt. Die angeregten Diskussionen zum Gesehenen zeugten von einem spannenden und gelungenen Anlass.

Zum Flyer Ökologiebilanz Insel 2013 (pdf)

 

Fotos: Michael Vanek, Öbu